Startseite
    Legend of heroes 2 Tagebuch
    Kurioses
    mini Reviews
    Game News
  Über...
  Archiv
  Amazon.de guckt mal hier rein!
  Impressum
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Gamer´s Blog
   GamingFreakz
   Games4Fun Forum
   Ignition Forum
   Meine Suchtseite
   Mein Lieblingsshop
   Nonstopaction Forum
   Mein Lieblingsforum
   Nintendo of Europe



http://myblog.de/chiepoo

Gratis bloggen bei
myblog.de





mini Reviews

Riviera the promised land Review GBA/NTSC

Unlimited Saga?!?:
Das Spielprinzip von Riviera ist ziemlich simpel:In jedem Kapitel betritt man einen Bereich der von verschieden Arealen umgeben ist beziehungsweise der aus verschiedenen Arealen besteht.Zwischen jedem Areal hat man die Gelegenheit zu speichern und sich die Übersichtkarte des Bereiches anzusehen.Betritt man dann ein Areal kann man zwischen 2 Modussen hin und herwechseln:Den Look und den Move Mode.Im Look Mode schaut man sich in dem Areal um und hat die Möglichkeit einen oder mehrere Events zu triggern die durch Rote Kästchen Markiert sind oder einfach gegenstände wie Kisten zu Untersuchen,dies verbraucht aber sogenannte Triggerpoints die man nur durch Erfolgreiche Kämpfe mit Monstern erhalten kann.Im Move Mode kann man sich zum nächsten Areal bewegen oder Story bedingte Events auslösen,die keine Punkte benötigen.Das ungewöhnliche an Riviera oder wie auch schon oben genannt dem Square-enix Spiel Unlimited Saga hat man keine Bewegungsfreiheit der Spielfigur,jediglich des Ortes oder der Stelle an den sich die figur bewegen soll.

Let´s Battle!
Das Kampsystem von riviera ist noch ungewöhnlicher.Kämpfe finden nicht zufallsbedingt ab sondern ca jede 2 Areale erscheinen gegner die man zu bekämpfen hat.Zuerst wählt man 3 Gruppenmitglieder aus mit denen man kämüfen will,dann wählt man eine Kampfformation aus.Es gibt die attack und die Magic Formation,welche man aber ständig im Kampf noch wechseln kann.Dann muss man sich aus seiner doch Relativ kleinen Item Liste 4 Items und/oder Waffen aussuchen die man für diesen Kampf mitnimmt,wie bei Fire Emblem haben hat man hier eine bestimmte Anzahl der Waffe oder des Items die bei einer Benutztung um eins abnimmt und bei null verschwindet.
Die Kämpfe laufen rundenbasiert ab der schneller kommt zuert dran der langsamste zuletzt.Jedes Item und jede Waffe haben eine andere Auswirkung auf einen Charakter,kann z.B "Ein" der Hauptcharakter mit dem Schwert eine mächtige Attacke ausführen kann z.B der andere nur eine schwache Wurfattacke aussführern die nicht mal trifft und umgekehrt.Über dem Item erscheinen dann kleine Strichleisten je nacjdem wie oft ihr das Item benutzt habt,wenn diese voll sind erlent ihr einen Skill,der aber nur für diese Waffe gild,außerdem steigen eure Statuswerte.Dies ist die einzigste möglich in dem Spiel stärker zu werden!Dann gibt es noch 2 Leisten:Die Overkill und Rage Leiste.Die Overkill Leiste im oberen Bildschirm füllt sich wenn ihr den Gegner angreift oder angegriffen werdet,sie kann sich Maximal bis Stufe 3 füllen,dann habt ihr die Möglichkeit Mächtige Spezialattacken auf die gegner loszulassen.Die Rage Leiste am unteren Bildschirm ist für die gegner und mit Vorsicht zu geniesen.Sie füllt sie sich wenn ihr die Gegner angreift,jedoch sinkt die Anzeige etwas wenn der Gegner euch angreift oder am Zug ist,so solltet ihr immer versuchen die Anzeige sich nicht vollständig füllen zulassen denn sonst bekommt ihr eine Spezialattacke ab...
Je nachdem wie lange ihr gebraucht habt und wie ihr den Kampf beendet habt bekommt ihr nach dem Kampf TP.

Love is in the Air:
Wer es noch nicht weiß ist der Hauptcharakter "Ein" der einzigste männliche Charakter in der Gruppe und so ist es auch nicht verwunderlich das sich die anderen Protagonistinnen sich für "Ein" interessieren und andersrum.Die Zuneigung der verschieden Charaktere steigt und sinkt je nach den Event Bedingungen z.B wenn ihr etwas unhöfliches sagt ist es klar das die Zuneigung sinkt,gebt ihr eurer Freundinn jedoch ein Kompliment oder schenkt ihr etwas etc steigt die Zuneigung natürlich.Das alles hat Auswirkungen auf den Spielverlauf und das Spielende bei dem es sehr viele verschiedene gibt.

Grafik:
Das Spiel hat eine verdammt gute Grafik:man sieht die Charaktere in Gesprächen wild mit den armen rumfuchteln und im Kampf lassen sie sehr schön Animierte Attacken los.Auch die Artworks im Animestil sind sehr schön.

Sound:
Der Sound ist auch Klasse die Musikstücke sind sehr schön und das Spiel hat Voice overs!Das heisst das die Entwickler fast alle Attacken der Charaktere vertont haben,auch vor und nach dem Kampf geben die Charaktere kurze Sprüche und Kommentare ab,welche sich für GBA Qualität teilweise sehr gut anhören.

Spielspaß:
Trotz des ungewöhnlichen Spielprinzips macht das Spiel doch süchtig,denn die Story ist verdammt schön präsentiert und spannend.Die Charaktere wachsen einem ans herz und man möchte sich doch am liebsten mit "Ein" identifizieren da er so viele Frauen um sich hat

Fazit:
Ich habe zwar das Spiel noch nicht beendet kann aber guten Gewissens sagen Riviera ist eines der besten GBA RPG´S überhaupt!Trotz des ungewöhnlichen Spielprinzips wird das Spiel net langweilig und fesselt einen Stundenlang an den Gameboy.

2.10.06 21:18


Suikoden 4 Review PS2/NTSC

Suikoden 4 is the second installement of the Suikoden series on Playstation2. I´m a huge fan of the series, to tell the truth, the Suikoden series is my favorite RPG series ever. I like
The epic storys, the whole bunch of characters and the unique battle system. The first thing I liked about the game is that it is the first Suikoden game which features voice acting. It also has decent graphics and the music is very nice.
The fourth part of the series typically comes up with an
Epic story, 108 characters to recruit and a headquarter which can be expanded from time to time. Suikoden fans have to
get this game. The only thing I didn’t like about the game is that the story and the characters weren’t as charming as in the first two parts of the series. What is bad, is that the long ship journeys are quite boring due to the slowly moving ship and that there are by far too many random encounters.
Suikoden 4 is a solid game, not bad but not very good either.

2.10.06 21:16


Radiata Stories Mini Review PS2/NTSC

Radiata Stories is the funniest RPG I ever played. The whole game is filled with funny segments and conversations. The Battle system is pretty much like the one in Star Ocean 3: there is real time combat, a variety of weapons and skills and the chance to join up with other characters to create so called links which can be pretty damaging to your enemies. Although you can take up to three characters into battle, you can only control main character Jack. While getting through the game you can recruit up to 175 characters, what gives you a big variety of choosing your party members. I really didn’t like the main plot because it is not very exciting. Your hero Jack wants to become a famous knight and to do that you have to accomplish many side quests. Only after completing enough jobs the main story progresses and you have to do more side quests again. I rather like when you have the chance to do side quests whenever you want to and not if you are forced to do them. In spite of that Radiata Stories is a beautiful game with nice graphics and sweet sound. The game has some weak spots but is not a bad game.

2.10.06 21:14


Dragon Bal Z Shin Budokai

Der Storymodus wie das Game im allgemeinen basiert auf dem DBZ Film "Die Fusion".Es gibt 18 Charaktere plus einige Transformationen.Andere Modi indenen man Geld verdienen kann um sich im Shop Karten und Bilder zu kaufen,um sich seine eigene Profilkarte zu erstellen,gibt es auch noch.Die Stärke des Spiels liegt im Kampf.Er ähnelt dem von Budokai 3 am meisten,aber es gibt weniger Techniken und dafür kann man sehr viele Combos praktizieren.Die Grafik kann sich auch sehen lassen.Man kann seine Charaktere nicht aufpowern oder Skills zuweisen.Im Storymodus kann man sich nicht freibewegen,er besteht jediglich aus Gesprächen die die Story vorantreiben.Manchmal hat man die Chance sich zu entscheiden welchen "Weg" man gehen will was aber nicht sehr originell ist.Hat man einen Freund kann man sich im Ad-Hoc Modus bekriegen.Einen Single Game Multiplayer oder Online Play unterstützt das Spiel nicht.

Chiepoo sagt:
Als Fan habe ich mir das Game natürlich gleich zugelegt.Aber es erfüllt auch seine Pflicht als Beat em up für den "nicht Fan".Die Grafik ist sehr gut und der Soundtrack hat alle Songs aus der gesammten Budokai Reihe.Die Attacken sehen auch sehr geil aus.Was mich störte,dass die Charaktere den Mund nicht bewegen wenn sie reden ansonsten kann man mit einen relativ kurzen und unspektakulären Story Modus leben.

Image Hosted by ImageShack.us
29.5.06 15:02





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung